Schwangerschaftskonfliktberatung nach § 219 StGB

Frauen, die ungeplant schwanger geworden sind, die überlegen die Schwangerschaft fortzusetzen oder aber abzubrechen, bieten wir die gesetzlich vorgeschriebene Schwangerschaftskonfliktberatung nach § 219 StGB an. Den Beratungsschein stellen wir im Anschluss an die Beratung aus. Die gesetzlichen Rahmenbedingungen sind durch den Gesetzgeber im Schwangeren- und Familienhilfeänderungsgesetz vorgegeben. Das Beratungsangebot ist kostenfrei. Es findet vertraulich und auf Wunsch anonym statt. Für die Ausstellung eines Beratungsscheines wird allerdings ihr Name benötigt.

 

Sie können im Beratungsgespräch

  • in Ruhe über Ihre persönliche Situation berichten
  • erzählen, was Sie beschäftigt, was Sie bedrückt und quält
  • mit unserer Unterstützung Ihre Gefühle, Ängste und Hoffnungen sortieren,
  • Informationen über finanzielle und rechtliche Hilfen bekommen

Sie brauchen keine Befürchtungen haben, in eine Richtung gedrängt zu werden.

 

Zur Beratung können Sie allein oder in Begleitung Ihres Partners oder einer anderen vertrauten Person erscheinen. Die Entscheidung liegt allein bei Ihnen, niemand darf Sie zu einer Entscheidung zwingen. Ganz gleich wie Ihre Entscheidung ausfällt, können Sie weiterhin Beratungsgespräche erhalten.